Programm 2024 » Exkursionen 2024

Generelle Anmerkungen zu allen Exkursionen der ÖMG im Jahr 2024

Unsere Exkursionen sind Schulungsveranstaltungen zur Aus- und Weiterbildung und zur Bestandsaufnahme der heimischen Pilze. Sie sind keine Pilzsammelveranstaltungen im Sinne von §174 Abs. 3 lit b) lit d) FG 1975 und dienen keinesfalls zu Erwerbszwecken. Sie dienen auch nicht dem Erschließen neuer Speisepilzsammelgebiete. Die Bestimmungen des Forstgesetzes (FG) müssen eingehalten werden.

Die ÖMG weist ausdrücklich darauf hin, dass Sie in Eigenverantwortung an unseren Pilzexkursionen teilnehmen und schließt jede Haftung aus. Bei der Exkursion bzw. Fundbesprechung werden die Pilze erklärt, aber es erfolgt dadurch keine automatische Freigabe von Pilzen zum Verzehr. Bitte beachten Sie, dass in ganz Österreich ein potentielles Risiko besteht, durch Zeckenbiss an FSME und Borreliose zu erkranken. Denken Sie an entsprechenden Zeckenschutz (Abwehrmittel, Impfung). In manchen Gebieten ist auch der Fuchsbandwurm vorhanden, Pilze daher immer gut durchgegart verzehren!

Empfohlen wird gutes Schuhwerk, Insekten- und Regenschutz, außerdem die Mitnahme von Sammelgefäßen (keine Plastiksackerl), Taschenmesser (einklappbar!) und Lupe. Trinkwasser und Jause nicht vergessen.

Die Veranstaltungen finden bei jedem Wetter statt.

Die Wanderungen sind für Mitglieder und Kinder gratis. Kostenbeitrag für Gäste Euro 5,- pro Wanderung. Angaben zu den öffentlichen Verkehrsmitteln bitte selbst auf eventuelle Fahrplanän­derungen überprüfen! Die Pilze sind in einem geeigneten luftigen Behältnis (Korb) aufzubewah­ren. Speisepilze sind dabei unbedingt von unbestimmten oder Nichtspeisepilzen zu trennen, um ein Vergiftungsrisiko auszuschließen. Die Bestimmung von unsachgemäß gesammelten, beschädigten oder zermanschten Pilzen wird abgelehnt.

Die Organisation von Pilzinformationsveranstaltungen und Kartierungsexkursionen bedeutet für die ehrenamtlich tätigen Pilzberater einen hohen administrativen Aufwand. Die Pilzberater führen diese mykologischen Schulungsveranstaltungen unentgeltlich und ausschließlich in ihrer Freizeit durch. Um die administrativen Belastungen für die Pilzberater so gering wie möglich zu halten, ersuchen wir die besonderen Anmeldebedingungen (z. B. den Anmeldezeitraum, etc.) der jeweiligen Veranstaltungen einzuhalten.

Anmeldungen die nicht entsprechend erfolgen, wie z. B. außerhalb des Anmeldezeitraums, werden nicht beantwortet und gelten als nicht angemeldet.

Bitte haben Sie auch dafür Verständnis, dass wir Teilnehmerzahlen einerseits aus organisatorischen Gründen, andererseits aber auch aus ökologischen Gründen beschränken müssen.

Weitere spontan und kurzfristig angesetzte Exkursionen werden per E-mail bekannt gegeben. Wer in diesem Verteiler drinnen sein möchte, bitte mitteilen: info-oemg@univie.ac.at.

Das genaue Programm wird demnächst erstellt. Bitte noch um ein wenig Geduld.

ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN!